Search

Your search for 'dc_creator:( "Hoppe, Stephan" ) OR dc_contributor:( "Hoppe, Stephan" )' returned 10 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bautypus

(2,368 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Begriffsdefinition B. ist ein zwischen Funktion, Form und Inhalt angesiedelter Klassifikationsbegriff, der es erlaubt, Gebäude nach ihrer formalen Grundstruktur bzw. ihrer Grundgestalt zu unterscheiden bzw. untereinander in Bezug zu setzen. Solche Grundstrukturen können Gestaltkonzepte wie Turm, Giebelhaus, Traufenhaus, Zentralbau oder Longitudinalbau sein. In diesem Sinn von Formtyp wird der Begriff B. im Folgenden verwendet. In einem strengen Sinn bezieht sich der verwandte Begriff der Baugattung demgegenüber auf die Funktion eines Gebäudes (z.…

Architecture parlante

(801 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Begriff Der Begriff A. P. (»sprechende Architektur«) hat eine engere und eine weitere Bedeutung. Im engeren Sinn bezieht er sich auf eine Strömung der Architektur im Zeitalter der Französischen Revolution ( Revolutionsarchitektur), die Wert darauf legte, Zweck und Charakter eines Gebäudes durch seine unmittelbar bildmächtige Erscheinung zu verdeutlichen (s. u. 2.). Im weiteren Sinn bezieht er sich auf die Fähigkeit eines Gebäudes i. Allg., durch seine Gestalt und Detailausbildung eine Botschaft gleich einer sprachlichen Argumentation vorzutragen (s. u. 3.). 2. Nähe zu…

Barockarchitektur

(2,421 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Definition Die Bedeutung des Begriffes Barockarchitektur ist sowohl i. Allg. als auch im wiss. Gebrauch nicht eindeutig. Er kann sich zum einen auf die in der Epoche des Barock (etwa zwischen 158…

Galerie

(902 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Einleitung Die G. als nzl. Raumtypus im europ. Schloss-Bau ist ein langgestreckter Promenier- und Schauraum. Im Gegensatz zur typologisch und funktional verwandten Loggia in Italien (vgl. die Vatikanischen Loggien, um 1518) ist die G. geschlossen. Sie ist mindestens an einer Langseite stark durchfenstert und kann inszenierte Ausblicke in die Landschaft gewähren. Obwohl die G. wie ein Korridor zwei Schlossbereiche verbinden kann, besteht ihre Hauptfunktion darin, die Besucher durch den Ausblick und die dort gezeigten G…

Gallery

(954 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
Date: 2018-02-14

Baroque architecture

(2,611 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Definition Neither in general use nor among scholars is there any agreement on the meaning of the term Baroque achitecture. In one sense, it can refer to archite…
Date: 2017-02-14

Building type

(2,658 words)

Author(s): Hoppe, Stephan
1. Definition Building type is a classificatory label involving function, form, and content that allows us to categorize buildings according to their basic formal structure or design and relate them t…
Date: 2017-02-14

Festungsbau

(3,530 words)

Author(s): Hoppe, Stephan | Hohrath, Daniel
1. Zeit der Experimente: 1400–1600 1.1. Definition Primäres Ziel des Baus von Festungsanlagen war es, bestimmten Orten, Räumen oder Territorien Widerstandsfähigkeit gegen feindliche Angriffe zu verleihen. Bereits das äußere Erscheinungsbild sollte die Neigung des Feindes zum Angriff vermindern. Zudem war eine Befestigung auch außerhalb von Kriegszeiten ein wirkungsmächtiges Bild von Herrschaft, das im Rahmen der zeitgenössischen visuellen Kultur dekodierbar zu gestalten war (z. B. durch hohe Türme oder geometrische Perfektion) [11]. 1.2. Neuerungen im 15. und 16. Jahrhundert Im 15. und 16. Jh. führte die angriffstechnische Herausforderung der Feuerwaffen (Waffentechnik) zu einem Prozess des fortlaufenden Erfindens und Verbesserns geeigneter baulicher Abwehrmaßnahmen; erst um 1600 war eine gewisse Einigung über die notwendigen und tauglichen Grundstrategien gefunden. Besondere politische Katalysatoren für eine forcierte Entwicklung des F. waren die Feldzüge der Hussiten, die Bedrohung Europas durch das Osmanische Reich (Fall Konstantinopels 1453, Belagerung Wiens 1529), die Kriege in Italien (seit dem Einma…

Fortification

(3,802 words)

Author(s): Hoppe, Stephan | Hohrath, Daniel
1. Period of experiments: 1400–1600 1.1. DefinitionThe primary purpose of building fortifications was to provide certain places, spaces, or territories with the ability to withstand enemy attacks. Their outward appearance itself was meant to diminish the inclination of the enemy to attack. In addition even in peacetime a fortress was a powerful symbol of authority, which had to be designed so as to be decoded in the context of contemporary visual culture (e.g. by high towers or geometrical perfection) …
Date: 2018-02-14